Aktuelle Information

 

 

Mittwoch, 22.06.              19.15 Uhr            Mensa

 

Lichter der Großstadt                              

Presse:
WAZ 24.6.11 / Carolin Nieder
 
RP 26.6.11 / Ariane Bauer

 

Ein multimediales Gesamtkunstwerk an der Gesamtschule Duisburg-Süd

lichterdergrossstadt

Weitere Fotos am Ende des Artikels

Am Mittwoch, 22.06.2011 um 19.15 Uhr führen Schüler aus dem Wahlpflichtfach I Darstellen und Gestalten der Jahrgangsstufe 10 ihre multimediale Performance zu dem Thema „Lichter der Großstadt“ auf. Dafür wird die gesamte Mensa der Schule in einen Aufführungsraum verwandelt, in dem sich die Zuschauer zwischen Film-, Foto- und Soundpräsentationen sowie Textrezitationen und Theaterszenen frei bewegen und die Großstadt in den Bildern und Erfahrungen der Jugendlichen erleben können.

 

Die Aufführung schließt eine einjährige Projektarbeit zu diesem Thema im Fachunterricht Darstellen und Gestalten ab. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein spartenübergreifendes Kunstprojekt, an dem neben den beiden Fachlehrern Dieter Schömann und Ulrich Bender die beiden Künstler Manuel Schroeder (Bildende Kunst, Neue Medien, Musik) und Julie Stearns (Darstellende Kunst, Literatur und Tanz) mitgearbeitet haben. Diese Zusammenarbeit ist über das NRW Landesprogramm Kultur und Schule finanziell unterstützt worden.

Das Ziel dieses Projekts bestand darin, den Schülern Wege aufzuzeigen, ihre Lebenswelt der Großstadt entdecken, erleben, erforschen und reflektieren zu lernen und ihre Erfahrungen durch den Einsatz audiovisueller Medienwerkzeuge sowie den Mitteln der Sprache und der Darstellung auszudrücken.

Im Mittelpunkt der Arbeit standen zunächst die altersspezifischen Beobachtungen und Wahrnehmungen des Lebensraums Großstadt durch die Schüler. Dafür wurden sogenannte „Feldforschungen“ durchgeführt, in denen die Schüler vor Ort das Leben in der Großstadt an verschiedenen Plätzen der Duisburger Innenstadt (Bahnhof, Einkaufszentren, Geschäften, Straßen…) beobachtet und protokolliert haben. Diese Ergebnisse bildeten die Grundlage für die Erstellung eigener Texte sowie Spielszenen einerseits und die Audiovisualisierung mit Fotokameras, Aufnahmegeräten und Handys andererseits.

Die arbeitsteilig erstellten Projektergebnisse werden zum Abschluss in einem „crossmedialen“ Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

Der Kunstverein Raumordnung – Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung e.V. – unterstützt dieses außergewöhnliche Projekt mit einer Foto- und Filmdokumentation.

Wir laden alle Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie alle Interessierten herzlich zu dem Besuch unserer ca. 1 stündigen Projektpräsentation ein!!!

Im Namen des Projektteams

Ulrich Bender

IMG_1482_400x300

_MG_3310_400x267

_MG_4875_400x267

_MG_5071_400x267

_MG_5076_400x267

 

 Schule ohne Rassismus.svgTalentscouting Logo


Vertretungsplan

 DSBLOGO

 

Aktuelles Stundenraster

1. Std.     08:00 - 08:45
2. Std.     08:50 - 09:35
Pause        
3. Std.     09:55 - 10:40
4. Std.     10:45 - 11:30
Pause        
5. Std.     11:50 - 12:35
6. Std.     12:40 - 13:25
7. Std.     13:30 - 14:15
8. Std.     14:20 - 15:05
9. Std.     15:10 - 15:55

  

Hinweise

Krankmeldungen per Mail

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder per E-Mail krankmelden, adressieren die Mail bitte ab sofort direkt an die Klassenleitung und nicht mehr an das Sekretariat. Die E-Mail Adressen findet man unter "Kontakt".