Aktuelle Information

 

 

IMG_2266_220x146
Stayin' Alive

Kippeln verboten! Schon ein Sturz aus fünfzig Zentimetern Höhe kann bei entsprechender Krafteinwirkung zum Genickbruch führen! Herr Tanzhaus kannte aus langjähriger Sanitäter-Erfahrung und lebhaftem Eigeninteresse aber noch mehr schier unglaubliche Vorfälle. Da war die unterkühlte Frau, die nach über einer Stunde Herzstillstand erfolgreich und für das Opfer folgenlos reanimiert werden konnte oder der unglaublich brutale Rettungsschnitt in die Luftröhre des Freundes nach einem Insektenstich im Rachenraum. „Auch Sie sind wie die meisten Menschen in entsprechenden Notsituationen ohne Weiteres zur Tracheotomie fähig.“, orakelte der Profi-Reanimateur beiläufig.

 

Neben dreien der zweihundertundelf großen Lebensweisheiten wie: „Bei blauer Gesichtsfarbe hilft keine Beratung mehr.“ Oder: „Asthmatiker haben Probleme beim Ausatmen, allerdings noch mehr mit der Psyche.“ Beziehungsweise: „Flussdiagramme und Erste-Hilfe-APPs auf dem I-Phone helfen im Zweifelsfall gar nicht.“ gab es auch noch einige wirklich brandneue Erkenntnisse.

IMG_2267_660x438

Im Jahr 1976 haben die Amerikaner beispielsweise eine Heuristik für medizinische Notfälle entwickelt. Diese besagt, dass zuerst die Lebensfunktionen zu sichern sind. Erstens ist keine Zeit mit Nachdenken zu verschwenden (typisch amerikanisch), zweitens hat immer die Maßnahme Priorität, die geeignet erscheint, um die lebenswichtigen Funktionen von Atmung und Blutkreislauf zu erhalten. Drittens sollte immer ein Mensch vor Ort die Kontrolle behalten indem er die konkreten Sicherungsmaßnahmen für den Verunfallten als Beobachter anordnet und überwacht. Erst seit einem Jahr konnten die Europäer diesen transatlantischen Gedankengang überhaupt erst nachvollziehen und hier weiter verbreiten, so Herr Tanzhaus.

Bewusstseinsveränderung im Sport- Mathe- oder Philosophieunterricht ist ein weiteres Problem. Bei zeitgleich verabfolgter Einwirkung nicht näher bezeichneter Impuls-Kräfte auf das Gehirn eines jungen Menschen in deren Folge Behaltensleistungen ausbleiben: „Ähhm..., welcher Tag ist heute?“ oder die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt bleibt, bis hin zu Verhaltensänderung wie Aggression und Lethargie: „Das ist voll ungerecht, ich mach gar nichts mehr!“, ist ein Hirntrauma nicht auszuschließen. In jedem Fall ist hier der Rettungsdienst sofort zu holen. 

Ein paar entschiedene Worte zur elektrischen Stimulanz des Herz-Sinusknotens durch den so genannten Leihendefibrilator erschienen nun an dieser Stelle angebracht. Dieses öffentliche Elektroschock-Gerät erklärt sich jedoch von selbst und muss hier nicht weiter erläutert werden. Allenfalls könnten Lehrgänge oder Schul-AG´s hierzu ins Leben zurück gerufen werden. Herr Tanzhaus erklärte sich auf jeden Fall bereit, auch Schüler auf Anfrage in praktischer Lebensrettung zu unterrichten.

Das könnte so aussehen, dass an den handelsüblichen Übungspuppen senkrecht über dem Brustbein im Beatmungsverhältnis von 30:2 herumgewalkt wird. Üblicher Wiese geschieht das mit ca. 100 BPM (beats per minute). Der beste Song mit urigem transatlantischen Trommelgefühl bleibt dabei nach wie vor „Stayin' Alive“, von den Bee Gees. In sozialkritischer Mission seit 1977 mit herzergreifender Kopfstimme gesungen und vorgetragen gibt dieser Takt ca. zwei Minuten Elan und Herzdruck. Danach gehören die Helfer ausgewechselt, da ihre Motivation rasch nachlässt. Harte Zeiten für Lebens-Koordinatoren und Liebhaber alternder Pop-Songs.

Als gelegentliches Mantra empfiehlt sich eine Auflistung der Inhalte eines international handelsüblichen MUST-HAVE-AID-PACKAGE´s: Gummihandschuhe, Gummihandschuhe, Gummihandschuhe benutzen, benutzen. Beatmungstücher mit Ventiltechnik, mit Ventiltechnik. Pflaster, Dreieckstuch, Skalpell für den Freund, für den Freund. Pflaster und Zahnbox. Ja, auch teure Zahnbox. Leihendefibrilator? Leihendefibrilator?

Die wirklich größte der zweihundertundelf Kostbarkeiten bleibt jedoch dieses tief empfundene und über allen weltlichen Schmerz erhabene und mächtige Wissen:

„Es geht uns gut, so lange es keine Luft- und Kreislaufprobleme gibt! Omna Shivaya.“,  

Werner

(Fachlehrer Philosophie und Deutsch)

 Schule ohne Rassismus.svgTalentscouting Logo


Vertretungsplan

 DSBLOGO

 

Aktuelles Stundenraster

1. Std.     08:00 - 08:45
2. Std.     08:50 - 09:35
Pause        
3. Std.     09:55 - 10:40
4. Std.     10:45 - 11:30
Pause        
5. Std.     11:50 - 12:35
6. Std.     12:40 - 13:25
7. Std.     13:30 - 14:15
8. Std.     14:20 - 15:05
9. Std.     15:10 - 15:55

  

Hinweise

Krankmeldungen per Mail

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder per E-Mail krankmelden, adressieren die Mail bitte ab sofort direkt an die Klassenleitung und nicht mehr an das Sekretariat. Die E-Mail Adressen findet man unter "Kontakt".