Kulturbeitrag zur deutsch-niederländischen  Verständigung

Schüler der Gesamtschule Duisburg-Süd und niederländische Schüler erarbeiten eine
musikalische Revue

Rheinische Post 10.06.10

Am Freitag, 18.06.10 führen Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 der Gesamtschule Duisburg - Süd gemeinsam mit Schülern des Hervion College aus ´s- Hertogenbosch eine gemeinsam erarbeitete Revue mit Elementen aus Tanz, Musik und Theater für die Schulöffentlichkeit an der Gesamtschule Duisburg-Süd auf.

 

Bereits im Januar waren die niederländischen Schüler eine Woche zu Gast an der Gesamtschule Süd, um mit den Duisburger Schülern in gemischten deutsch-niederländischen Arbeitsgruppen Szenen für eine musikalische Revue zu entwickeln.

In der Woche vom 14. - 18.06.10 sind die Duisburger Schüler zu Gast an der niederländischen Partnerschule, um die erarbeiteten Ergebnisse aus der Januarwoche zu einer Revue zusammenzustellen. Einige Szenen sowie musikalische Beiträge sind in der Zeit zwischen Januar und Mai im Rahmen des Musik- bzw. Projektunterrichts an den jeweiligen Schulen von den Schülern weiter entwickelt worden. Am Donnerstag, 17.06.10 wird das Projektergebnis an der Partnerschule aufgeführt.

 

 

Zum Abschluss des diesjährigen bilateralen Kooperationsprojekt werden die deutschen und niederländischen Schüler am Freitagvormittag, 18.06.10 gemeinsam in einem Bus nach Duisburg zurückkehren, um ihr Projektergebnis auch an der Gesamtschule zu präsentieren.

 Das Besondere an der Kooperation mit der niederländischen Schule besteht darin, dass der Schüleraustausch nicht nur eine Begegnung von gleichaltrigen Schülerinnen und Schülern beider Schulen ermöglicht, sondern dass die Teilnehmer des Austauschprogramms in zwei gemeinsamen Projektwochen - eine Woche in Duisburg und eine Woche in `s-Hertogenbosch - gemeinsam arbeiten. Ziel des Projekts ist die Erarbeitung einer musikalischen Revue bestehend aus Liedern, szenischen und tänzerischen Darstellungen sowie Texten in deutscher, niederländischer und englischer Sprache.

Die Zusammenarbeit deutscher und niederländischer Schülerinnen und Schüler sowie ihre Rollen als Gastgeber und Gäste in zwei Projektwochen ist ein Baustein eines grenzüberschreitenden, europaorientierten Lernens an der Gesamtschule Duisburg-Süd. Die Idee eines europaorientierten, grenz(en)überschreitenden Lernens beschränkt sich aber nicht nur auf eine „geographische" Grenzüberschreitung. Das Projekt versteht sich als ein Beitrag zum Konzept eines ganzheitlichen Lernens, das kognitive und affektive Fähigkeiten gleichermaßen berücksichtigt und Grenzüberschreitungen in den Arbeitsformen (epochal, produkt- und projektorientiert, schüleraktivierend) sowie in den Lernbereichen Sprache, Kunst, Musik, Darstellen und Gestalten ermöglicht.

 Das bilaterale Kooperationsprojekt hat in seiner pädagogischen Konzeption Modellcharakter und versteht sich auch als ein Kulturbeitrag zur deutsch-niederländischen Verständigung.

 Die langjährigen positiven Erfahrungen mit Grenzen überschreitendem Lernen haben an der Gesamtschule Spuren im Schulprogramm hinterlassen. Seit 6 Jahren wird das Fach „Musik, Tanz und Theater" als WP II Fach für die Jahrgangsstufen 9 und 10 angeboten. Seit dem Schuljahr 2006 / 2007 bietet die Gesamtschule das Fach „Darstellen und Gestalten" als WPI Fach ab der Jahrgangsstufe 6 an.

  Schule ohne Rassismus.svgTalentscouting Logo


Vertretungsplan

DSB Zugang

 

Zeitnahe Termine ...
(der vollständige Terminplan lässt sich im Kopfmenü aufrufen)

10.12.2020 Jahreshauptversammlung Förderverein

 

Hinweise

Krankmeldungen per Mail

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder per E-Mail krankmelden, adressieren die Mail bitte ab sofort direkt an die Klassenleitung und nicht mehr an das Sekretariat. Die E-Mail Adressen findet man unter "Kontakt".