Nach einem Klick auf die Bilder öffnet sich eine vergrößerte Ansicht.


 

 

Exkursion nach Garzweiler
des Jahrgangs EF

Garzweiler2

Das Braunkohleabbaugebiet Garzweiler, welches sich zwischen den Städten Bedburg, Grevenbroich, Jüchen, Erkelenz und Mönchengladbach erstreckt, ein Abbaufeld von 11.400 ha hat und ein Ort ist, wo seit mehr als 100 Jahren Braunkohle gefördert wird, haben wir am 10.05.2019 im Rahmen des Erdkunde- und Biologieunterrichts besucht.

 

Der Jahrgang wurde in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe wurde begleitet durch Herrn Marhenke und Herrn Dwoshak, die zweite Gruppe von Frau Kowitz und Herrn Garbe. Nach einer 45- minütigen Busfahrt erreichten wir den Tagebau Garzweiler.

Empfangen wurden wir von Mitarbeitern der Firma RWE, welche uns zunächst in einem kleinen Infocenter über die allgemeinen Fakten des Braunkohleabbaus informierten. Uns wurde an einem Modell des Tagebaus der Aufbau der Gesamtfläche gezeigt und erklärt. Auch über die ungewisse Zukunft des Konzerns wurde diskutiert. Auf das aktuelle Thema des Hambacher Forstes wurde auch eingegangen, während einer kleinen Präsentation, die kurze Zeit später stattfand.

Garzweiler1

Im Anschluss haben wir eine Rundfahrt über das Gelände, welches uns unheimlich groß erschien, gemacht. Hier konnten wir einiges über den Ablauf des Abbaus und über andere sehr spannende Fakten lernen. Der Großteil der Informationen war uns zuvor noch nicht bewusst.

Aufgrund von Reparaturen konnten wir uns leider das Highlight, den großen Bagger mit etwa 100m Höhe und 18 Schaufeln nicht ansehen. Es gab jedoch andere sehr spannende Großgeräte, welche teilweise schon in den 70er Jahren erbaut wurden.

Außerdem haben wir viel über die Umsiedlung, Renaturierung und Rekultivierung erfahren. Zur Vertiefung des Themas Umsiedlung haben wir uns Königshoven angesehen, welches ein Umsiedlerdorf ist. Es war sehr spannend zu hören, dass sich das neue Dorf sehr mit dem alten ähnelt. Ein Beispiel hierfür ist die Hanglage, die es auch in dem alten Dorf schon gab.

Nach dem die Führung beendet war, machten wir eine kleine Pause, um unsere Eindrücke etwas zur Ruhe kommen zu lassen. Danach ging es auf den Heimweg.

Zusammengefasst war es ein Tag, an dem wir sehr viel neues Wissen erlangen konnten und an den wir uns noch lange zurückerinnern werden. Einige Vorstellungen wurden weitaus übertroffen. Erst wenn man wirklich vor Ort ist, kann man sich ein Bild von der realen Größe des Geländes machen.

Ein Artikel von Sophie Busch & Leonie Lütke-Bexten

 

  Schule ohne Rassismus.svgTalentscouting Logo


Vertretungsplan

hier klicken




zeitnahe Termine ...
(der vollständige Terminplan lässt sich im Kopfmenü aufrufen)

08.11.2019
Ende 1. Quartal

18.11.2019
Elternsprechtag

28.11.2019
2.Schulpflegschaftssitzung

29.11.2019
Adventsbasar

09.12.2019
Vorlesewettbewerb

Hinweise

Krankmeldungen per Mail

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder per E-Mail krankmelden, adressieren die Mail bitte ab sofort direkt an die Klassenleitung und nicht mehr an das Sekretariat. Die E-Mail Adressen findet man unter "Kontakt".

 


Zeitraster
1. Stunde: 08:00 - 08.45
2. Stunde: 08.50 - 09.35
große Pause
3. Stunde: 09.55 - 10.40
4. Stunde: 10:45 - 11:30
große Pause
5. Stunde: 11:50 - 12:35
6. Stunde: 12:40 - 13:25
7. Stunde: 13:30 - 14:15
8. Stunde: 14:20 - 15:05
9. Stunde: 15:10 - 15:55


 Chancenwerk


Wichtige Hinweise der Polizei Duisburg zur Computerkriminalität unter "Lernen mit Neuen Medien"


Unsere Schule wurde 2013 für das Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet