missio-Truck an der Gesamtschule Duisburg-Süd
missio-Truck Foto

Die Religionskurse 10a, 10e und 10f setzten sich die letzten Wochen verstärkt mit der Flüchtlingsthematik auseinander. Aufgrund des unterrichtlichen Kontextes hat die Gesamtschule Duisburg-Süd erfreulicherweise den missio-Truck vom Bistum Essen für den 11.09.2015 organisieren können. Die Ausstellung in dem 16 Tonnen schweren und 20 Meter langen Truck beschäftigt sich mit Menschen aus aller Welt, die sich aufgrund von Krieg, Menschenrechtsverletzungen, Hunger, wirtschaftlichen Gründen etc. auf der Flucht befinden. Die Schüler/-innen wurden am Beispiel des Ostkongos durch die multimediale Ausstellung geführt. Besonders begeisterte die Schüler/-innen die nicht nur ausschließlich theoretische Vermittlung, sondern auch die emotionale Auseinandersetzung mit der Thematik. Die Zehntklässler mussten sich anhand von Computerspielen in die Lage von Flüchtlingen hineinversetzen und innerhalb kürzester Zeit Entscheidungen auf ihrem „Fluchtweg“ treffen. Der missio-Truck leistet einen Denkanstoß und regt zum Gespräch über das Thema an, was direkt bei den Schüler/-innen im Anschluss an die Ausstellung zu bemerken war.

Mareike Nasch