Nach einem Klick auf die Bilder öffnet sich häufig eine vergrößerte Ansicht.


Besuch der Klasse 9a im Landtag in Düsseldorf -
Plenarsitzung und Treffen mit der NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Besuchergruppe 15 10 01 6

Am 01.Oktober besuchten wir den Landtag in Düsseldorf. Wir wurden vor dem Eingang von einem Mitarbeiter begrüßt. Die anschließende Personenkontrolle in der Sicherheitsschleuse fanden wir interessant. Bevor es in den Plenarsaal ging, mussten wir unsere Taschen an der Garderobe abgeben und hatten dann noch Zeit uns dieses Gebäude anzusehen, das uns wenig später von einer Mitarbeiterin näher erläutert wurde: Die kreisförmige Architektur aller Gebäudeteile und die Anordnung des gesamten Landtagskomplexes inklusive des Plenarsaales symbolisieren die Werte Gleichheit und Demokratie: An einem runden Tisch gibt es keine Hierarchie, sondern alle sprechen auf gleicher Augenhöhe.

 

Wenig später wurden wir zu unseren festen Plätzen in den Plenarsaal geführt: Während der Plenarsitzung müssen alle BesucherInnen sich an ein strenges Redeverbot halten. Es dürfen keine Äußerungen zu den Reden und Diskussionen der Abgeordneten gemacht werden. Die Besucher sind im Plenarsaal um die Debatten nachzuvollziehen und können immer exakt 60 Minuten den Debatten folgen, dann müssen sie den Plenarsaal wieder verlassen um anderen Besuchergruppen die Möglichkeit zu geben, die Sitzungen im Landtag zu verfolgen. In der Debatte ging es am Anfang noch um das „Gesetz zur Änderung des Landesplanungsgesetzes“ und dann um einen ökologischen Abfallwirtschaftsplan. Interessant war für die Besucher, dass die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Müllgebühren auch einen Teil der Müllgebühren der Industrie bezahlen.

Der 1. Oktober war für die NRW-Regierungskoalition aus SPD/Die Grünen ein wichtiger Tag, denn drei neue Minister wurden vereidigt, was aber vor unserem Besuch stattgefunden hatte.

Nach der Debatte wurden wir von der Duisburger SPD-Landtagsabgeordneten Sarah Philipp begrüßt. Sie vertritt den Wahlkreis 1, zu dem auch der Duisburger Süden gehört. Wir gingen in einen der großen Nebenräume und setzten uns in großer Runde zusammen mit einer Gruppe junger Menschen aus Mühlheim, dem Wahlkreis der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die dann kurze Zeit später erschien. Sie zeigte sich ganz offen für unsere Fragen. Ihre Antworten waren klar und für jedermann verständlich. Angesichts der Flüchtlingssituation erklärte die Ministerpräsidentin, dass das Land 3000 neue Lehrer einstellen werde, davon 900 Lehrer für die Unterrichtung der Flüchtlingskinder. Das Land NRW wird in diesem Jahr 1,7 Milliarden € für Flüchtlinge bereitstellen. Mit viel Anteil warb sie für Verständnis für die Flüchtlinge und wies darauf hin, dass sich unter den Flüchtlingen viele unbegleitete Kinder befinden. Angesichts deren Not müsse das Land sich engagieren. Die überwiegend jungen Menschen in der Runde forderte sie auf sich aktiv am politischen Leben zu beteiligen, wie z. B. in dem Jugendstadtrat in Mülheim oder auch durch die Nutzung des Wahlrechtes. Zur Inklusion verwies die Ministerpräsidentin auf die UN-Menschenrechtskonvention. Nicht alle SchülerInnen mit Förderbedarf können in Regelschulen unterrichtet werden und nicht alle Schulen können Schüler mit unterschiedlichen Förderbedarfen aufnehmen, so dass z. B. Schwerpunktschulen vorgesehen sind. Aber insgesamt sei die Inklusion eine gesellschaftliche Bereicherung. Sie erzählte von ihrem Besuch der Paralympics: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hätten eine große Kraft ausgestrahlt, so dass nicht immer zu erkennen war, ob und inwiefern jemand behindert war.

Das Treffen mit der vielbeschäftigten Ministerpräsidentin wurde durch die Kontakte einer Elternvertreterin der Klasse möglich gemacht. Vielen Dank. (ZIS)

 

E. Zischke

 


Vertretungsplan

hier klicken


Zentrale
Veranstaltungen

----


weitere zeitnahe Termine ...
(der vollständige Terminplan lässt sich im Kopfmenü aufrufen)


08.09.-15.09.
Englandaustausch in Duisburg

17.09.
KPS 7-10
JgStPS EF/Q1

25.09.
1. SPS

26.09.
7./8. Std Gedenkfeier
Gabi Jesenek

27.09.
Azubi-Speed-Dating Jg. Q1/Q2

27.09.-29.09.
SV-Fahrt

04.10.
1. SK

 


Hinweise

 Krankmeldungen per Mail

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder per E-Mail krankmelden, adressieren die Mail bitte ab sofort direkt an die Klassenleitung und nicht mehr an das Sekretariat. Die E-Mail Adressen findet man unter "Kontakt".


Zeitraster
1. Stunde: 08:00 - 08.45
2. Stunde: 08.50 - 09.35
große Pause
3. Stunde: 09.55 - 10.40
4. Stunde: 10:45 - 11:30
große Pause
5. Stunde: 11:50 - 12:35
6. Stunde: 12:40 - 13:25
7. Stunde: 13:30 - 14:15
8. Stunde: 14:20 - 15:05
9. Stunde: 15:10 - 15:55


 Chancenwerk


Wichtige Hinweise der Polizei Duisburg zur Computerkriminalität unter "Lernen mit Neuen Medien"


Unsere Schule wurde 2013 für das Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet